l Willkommen auf den Seiten des Lippisch-Westfälischen Fahr- und Kutschenvereins e.V.
logotype
image1 image1 image1

Willkommen auf den Seiten des Lippisch-Westfälischen Fahr- und Kutschenvereins e.V.

14
Sep
Fahrkurs Herbstferien

Ich05klein

Sage es mir, und ich werde es vergessen. Zeige es mir, und ich werde mich erinnern.
Lass es mich tun, und ich werde es können. (L
aotse)

Fahren mit Pferden – das muss kein Traum bleiben.
In unserem Intensiv-Kurs geben wir Ihnen das nötige Rüstzeug zum Fahrer.
Sie lernen korrektes Aufschirren des Ein- und Zweispänners, sicheres An- und Ausspannen, Anpassen und Verschnallung des Fahrgeschirrs, Sicherheit im Straßenverkehr,
korrekte Leinenführung.
Wir schulen ein- und zweispännig auf sicheren Pferden und Ponys –
Verkehr, Gelände, Dressurplatz.

Ablauf
Vorbesprechung: Freitag, 6. Oktober 18-22 Uhr – Treffpunkt Hotel Zur Burg Sternberg, Sternberger Str. 37, Extertal.
In der Woche 7.-14.10. (Herbstferien) praktisches Fahren und Theorie ganztags.
20.-22.10. und 27.-29.10. Wochenendtraining Freitagabend bis Sonntag.
1.-5.11. ganztags nach Absprache. 5.11. - Prüfungstag
Schulung prakt. Fahren: Fahrplatz Am Sellenbach 2a, Extertal und Gelände.
Theorie: Teut 3, 32683 Barntrup-Alverdissen.

Kosten
Basispass - 60 Euro / Fahrabzeichen (FA 5), inkl. Kutschenführerschein - 400 Euro
Anmeldeschluss: 2.10.2017

Kursleitung
Sylvia Frevert
Fahrlehrerin FN, Trainerin C Fahren Breitensport, Übungsleiterin Fahren VFD

10
Sep
Fahrerrallye

Einladung zur Fahrerrallye am 15. Oktober

FahrkursKathrin01klein
(Foto: Katja Fabian)

Mitmachen kann jeder, der Spaß am Fahren mit Pferden hat.
Ganz egal, ob Du Anfänger oder Profi, Turnier- oder Freizeitfahrer bist;
ob Du Pony oder Pferd, Einachser/Sulky oder Marathonwagen fährst … Mach mit!

Strecke/Aufgaben:
Wir fahren eine Gesamtstrecke von 4 Kilometern rund um den Fahrplatz
Am Sellenbach, Extertal-Linderbruch.
Alle Teilnehmer erhalten eine Karte mit der Streckenführung.
Unterwegs gilt es, Quiz-Fragen zu beantworten und praktische Herausforderungen zu bestehen.
Alles ist für Jung und Alt, Fahrer und Beifahrer gut machbar. Der Spaß steht im Vordergrund.

Datum/Treffpunkt/Uhrzeit:
Sonntag, 15. Oktober - Beginn ist um 9.30 Uhr mit einem gemeinsamen Frühstück.
Um 10.30 Uhr wird das erste Gespann losfahren.
Eine Starterliste gibt es rechtzeitig auf unserer Internetseite.

Anmeldegebühr:
Preis pro Person: 12,50 Euro – Jugendliche bis 18 Jahre 8 Euro (inkl. Frühstück).
Kinder bis 8 Jahre frei.
Anmeldung bis 9.10. an Lippisch-Westfälischer Fahr- und Kutschenverein: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder www.fahrverein-lippe.de.
Die Anmeldung ist gültig nach Eingang der Anmeldegebühr auf dem Vereins-Konto bei der Sparkasse Lemgo,
IBAN: DE 34 4825 0110 0004 050571   -   BIC:  WELADED 1 LEM

Sicherheit:
Die Kutschen müssen verkehrssicher sein – egal, ob Ein- oder Zweiachser.
Ein Beifahrer ist Pflicht, weitere Gäste auf der Kutsche im Ermessen des Fahrers.
Fahrer und Beifahrer müssen mindestens 18 Jahre alt sein.
Für Jugendliche bis 18 Jahre besteht Helmpflicht.
Die Ponys und Pferde müssen haftpflichtversichert sein.
Hunde sind willkommen, jedoch bitte an der Leine geführt oder auf der Kutsche.

Wir freuen uns auf einen lustigen und entspannten Tag mit Euch.
Bis bald sagt der Lippisch-Westfälische Fahr- und Kutschenverein!

07
Aug
Schnuppertag Fahren
Sommer, Sonne und 10 erwartungsvolle Teilnehmer unseres gestrigen Schnuppertages Fahren.
 
Alltag1378
 
Sie kamen mit ihren ganz persönlichen Geschichten: bisherige Beifahrer wollen Fahrer werden, Interesse am Fahren nach dem Besuch unseres Fahrturniers aber auch Angst und Panik infolge eines Beinahe-Unfalls im Rahmen eines Fahrkurses. Die Motivation zu uns zum "Fahr-Schnuppern" zu kommen, war ganz unterschiedlich.
 
Alltag1377
 
Nach einem Vormittag mit Theorie und dem Üben erster Griffe an zwei Fahrlehrgeräten, stand nach dem Mittagessen die Praxis auf dem Programm. Zwei Gespanne (Shetty-Zweispänner und Tinker-Einspänner) waren vor Ort, dazu unterschiedliche Kutschen und Geschirre. Aufschirren, anspannen und auf dem sicheren Fahrplatz entweder klein mit zwei Mini-Shettys vor der Kutsche beginnen oder gleich "den Großen" fahren - alle Teilnehmer haben sich getraut und waren begeistert.
 
Alltag1379
 
Wir hoffen, wir konnten ein Stück unserer Faszination für das Fahren mit Pferden rüberbringen. Vielleicht sehen wir ja den einen oder anderen bei einem unserer nächsten Fahrkurse wieder.
02
Aug
Turnier-Pressespiegel

Turnier2017Lippeaktuellklein

Leider kann das Foto nicht größer dargestellt werden. Daher hier der Text separat:

Andreas Fromme und Carsten Ringe Lippische Meister

Extertal. Der Lippisch-Westfälische Fahr- und Kutschenverein hat es mit seinem Turnier am vergangenen Wochenende einmal wieder geschafft sowohl den Einsteigern in den Turniersport als auch den „Kutschfahr-Cracks“ eine Bühne zu bieten. Auf dem Fahrplatz am Extertalring startete sowohl der erst 12jährige Könner an den Leinen und amtierende Mannschafts-Europameister Tom Bücker in der zweithöchsten Fahrklasse als auch Turniereinsteiger aus Lippe und Umgebung in Fahrwettbewerben für Einsteiger. Für Bücker war Extertal ein „Generalprobe“ für die bevorstehende Deutsche Meisterschaft der Einzelfahrer; für die Einsteiger eine Station der Nachwuchsförderung im Rahmen der Fahrsport Trophy OWL. Im Rahmen des Turniers wurde außerdem unter allen lippischen Klasse A-Fahrern die Lippische Meisterschaft ausgetragen – und nicht nur hier konnte sich der gastgebende Verein über einen Medaillen-„Regen“ freuen.

Für die lippischen Fahrerin Kathrin Laffin-Schmidt aus Kalletal-Niedermeien, am Start für den Lippisch-Westfälischen Fahr- und Kutschenverein, wird das Fahrturnier noch lange ein Highlight ihrer gerade gestarteten Turnierkarriere bleiben. Sie gewann im Extertal die Fahrsport Trophy OWL mit einem Sieg in der Dressur und dritten Plätzen in Hindernis und Gelände mit ihrem Pony „Bella“, mit dem sie auch auf Distanzfahrten startet. Beifahrerin auf ihrer Erfolgs-Tour war die stolze Besitzerin des Ponys: Judith Weseley, ebenfalls aus dem Kalletal.

„Echt lippsk“ aber mit guten Leistungen gar nicht sparsam, ging es bei den Lippischen Meisterschaften zu. Zwei Fahrer dürfen nun für ein Jahr den Titel „Lippischer Meister“ tragen. Es ist der Einspänner-Fahrer Andreas Fromme, vom Fahr- und Kutschenverein Teutoburger Wald in Schlangen. Im Zweispänner-Fahren bestehend aus Dressur, Hindernis- und Geländefahren siegte Carsten Ringe aus Dörentrup-Schwelentrup mit seinen beiden Shetland-Ponys, die insbesondere im Gelände und Hindernisfahren durch Wendigkeit und „Speed“ punkteten und dafür reichlich Applaus von den Zuschauern erhielten. Über diesen Sieg dürfte sich auch der ausrichtende Lippisch-Westfälische Fahr- und Kutschenverein freuen, denn Ringe ist Vorsitzender des Vereins. Medaille und Siegerschärpe erhielten die Fahrer aus der Hand von Georg von Schönberg, Vorsitzender des Verbandes der lippischen Reit- und Fahrvereine sowie der lippischen Fahrsport-Beauftragten Nicole Meier.

In der erstmals in diesem Jahr ausgetragenen zweithöchsten Fahrklasse der Kategorie M hatte eine Frau die Leinen fest im Griff. Daniela Menke vom Reitverein Altes Land Dielingen hatte an den beiden Turniertagen einen echten „Durchmarsch“. Sie sicherte sich mit einem Sieg in der Dressur, einem Sieg im Hindernisfahren und einem zweiten Platz im Gelände den Gesamtsieg in der kombinierten Wertung mit ihrem erst siebenjährigen Deutschen Reitpony-Wallach „Devillino“. Favorit Tom Bücker vom Reit- und Fahrerverein Emsdetten musste sich aufgrund eines Fahrfehlers in einem Geländehindernis mit dem zweiten Platz in dieser hohen Prüfung begnügen. Bester lippischer Fahrer in dieser Klasse war Peter Krüger vom Reit- und Fahrverein Cherusker aus Detmold-Remmighausen. Er wurde ebenfalls platziert und landete auf Rang vier. Insgesamt starteten mit Krüger sowie seiner Vereinskollegin Taina Meier und Antje Wächter vom Fahr- und Kutschenverein Teutoburger Wald drei lippische Kutschfahrer in dieser schweren Prüfung.

Alle Ergebnisse des Fahrturniers sind online zu finden unter www.DiekleineMeldestelle.de.

Fotos:

oben links: Daniela Menke mit ihrem Pony „Devillino“ auf dem Weg zum Sieg im Hindernisfahren und Gewinn der kombinierten Prüfung der Klasse M.

2. von oben rechts: Glückliche Gewinnerin der Fahrsport Trophy OWL Nachwuchsförderung im Extertal: Kathrin Laffin-Schmidt und Beifahrerin Judith Weseley mit Pony „Bella“.

oben rechts: Gratulation an Andreas Fromme, Lippischer Meister im Einspänner mit den Vertretern des Landesverbandes Lippischer Reit- und Fahrvereine Nicole Meier (links, Fahrsportbeauftragte) und Georg von Schönberg (rechts, Vorsitzender).

unten links: Strahlender Lippischer Meister im Zweispänner: Carsten Ringe aus Schwelentrup mit Beifahrerin Andrea Ringe und den Shetlandponys Fred und Oscar.

17
Jul
Neuer Hindernisparours

Volksbank01klein

Heute sagen wir ganz, ganz dick "DANKE" - an die Volksbank Bad Salzuflen. Dank eines großzügigen Sponsorings aus dem Volksbank-Gewinnspar-Fond, von dem stets ein Teil für gemeinnützige Zwecke in der Region gespendet wird, konnten wir einen neuen Hindernisparcours kaufen. Der kommt natürlich auf unserem Turnier am kommenden Wochenende zum Einsatz und bei unseren regelmäßigen monatlichen Trainingsstunden, sagt unser Vereinsvorsitzender Carsten Ringe (2. v. rechts). Die beiden Überbringerinnen der Sponsoren-Zusage Doris Eversmeier (links, Geschäftstellenleiterin) und Annika Knaup (rechts, Mitarbeiterin) der Volksbank Geschäftsstelle Bösingfeld haben wir heute zum Fototermin eingeladen. Und natürlich - Ehrensache! - stellen wir uns da nicht zum üblichen "Scheck-Foto" auf, sondern konnten den beiden dank Ina Hölscher und Pony "Oscar" Fahrsport-Feeling live bieten.

14
Mai
Geschafft!
Neue Fahrer hat das Land!
 
FahrkursFrühjahr2017klein
 
Herzlichen Glückwunsch von unserem Verein zur gelungenen Prüfung an 13 Fahrabzeichen- und 10 Basispass-Prüflinge. Ihr habt eine gute Leistung gezeigt in Theorie und Praxis. Die Richter Helmut Mönnig und Ralf Kleemann konnten fast durchweg Noten im 7er-Bereich vergeben. Die jüngste Fahrschülerin war 10 Jahre alt und fuhr souverän einen Pony-Zweispänner. Nach intensivem Training ein wenig geschafft aber mit dem Ergebnis ausgesprochen zufrieden sind die beiden Trainerinnen Melanie Wessel und Sylvia Frevert.
10
Mai
Fahrtraining

Fahren lernt man nur durch Fahren.
Wir Fahrer wissen es: nur durch regelmäßiges Training gewinnt der Mensch an den Leinen und das Gespann vor der Kutsche Sicherheit und Routine. Die regelmäßigen Übungsstunden – bei Reitern längst bewährte Praxis - möchten wir auch Fahrern ermöglichen. Ab sofort bieten wir für alle Fahrer – ganz gleich ob am Turnierstart interessiert oder reiner Freizeitfahrer – Trainingsstunden an.
Auf Wunsch können auch Trainingskutschen gestellt werden. Fahranfänger, die eine Schnupperstunde auf einem Lehrgespann wünschen, sind ebenfalls willkommen.

Trainingflyer

Wann + Wo?
Wochentags: Jeden dritten Montag im Monat 15-18 Uhr.
(Termine: 15.5./19.6./17.7./21.8./18.9./…) Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Wochenende: Sonntags 17-20 Uhr ab Sept. 15-18 Uhr.

(Termine: 25.6./16.7./20.8./3.9./8.10./5.11./10.12.) Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Mai-Okt.: Fahrplatz Am Sellenbach 2 a, Extertal – Nov.-April: Reithalle (noch zu benennen)
Anmeldeschluss: jeweils 5 Tage vor Trainingstag.

Die Trainer

AndreaRingeklein
Andrea Ringe (Montags-Training): erfolgreiche Turnierfahrerin bis Klasse M, 1-4-spännig, Jungpferde.

MelanieWesselklein
Melanie Wessel (Sonntags-Training): Trainerin A Fahren Leistungssport, Dressurtraining

Kosten
1 Trainingseinheit/Schnupperstunde (45 Minuten) kostet 15 Euro
Leihkutsche 5 Euro (bitte vorher anfragen mit Stockmaßangabe).
Platznutzung für Nicht-Vereinsmitglieder 5 Euro. Zahlung vor Ort.

2017  Lippisch- Westfälischer Fahr- und Kutschenverein e.V.