l Verein
logotype

Verein

Verein

Die Geschichte unseres Vereins

„Die Bude war voll“ als am 13. Februar 1988 der Lippisch-Westfälische Fahr- und Kutschenverein im lippischen Kalletal-Rafeld auf Hansmeiers Hof gegründet wurde. Er war der erste reine Fahrverein in Lippe. 1. Vorsitzender wurde Rudolf Rüter, Richter und Parcourschef aus Lemgo. 34 Mitglieder zählte der Verein, der sich sowohl für das Fördern des Sports als auch der Fahrtradition und –kultur einsetzte. „Sehr schnell wurden es 130 Mitglieder“, erinnert sich Gründungsmitglied Heinz-Hermann Hansmeier, auf dessen Gelände der erste Fahrplatz entstand.

Hansmeierhistorisch02 Medium

(Foto: Heinz-Hermann Hansmeier mit seinem Vierspänner im Hindernisparcour)

Fahrkurse, Fahrturniere bis Klasse L, Fahrer-Rallye, Ausfahrten und Ausflüge - von Anfang an startete der Verein richtig durch. Die aktiven Fahrer fuhren 1-, 2- und vierspännig erfolgreich auf Turnieren. Schnell wurde das Fahrgelände im Kalletal zu klein. Der heutige Fahrplatz mit Hindernisparcours in Extertal entstand Anfang der 90er-Jahre. Jürgen Richard, Trainer und 4-Spänner-Fahrer übernahm 1992 den Vereinsvorsitz, den er später als Ehrenvorsitzender bis zu seinem Tod innehatte.

Heute wird der Verein von einem jungen, motivierten Vorstand geführt, der es sich zum Ziel gesetzt hat, jedem Interessierten – ob bereits mit oder noch ohne eigenes Gespann - das Hobby „Fahren mit Pferden“ zu ermöglichen.

 

Fahren und Feiern – die Fahrer unter den Pferdesportlern

stehen damals wie heute für Geselligkeit und Partnerschaft.

Sind Sie dabei?

2018  Lippisch- Westfälischer Fahr- und Kutschenverein e.V.